Abgegbene Bachelorarbeit und Eigenes Spiel/eigene Engine

Abgegebene Bachelorarbeit

Nach langer Zeit endlich mal wieder eine Aktualisierung auf dieser Seite 😉

Meine Bachelorarbeit habe ich inzwischen so gut wie fertig. Das heißt ich habe sie inzwischen abgegeben und warte nun auf das Ergebnis und muss anschließend das Kolloqium halten. Im Prinzip eine Präsentation über das Thema / Themenvorstellung und anschließend eine kleine Diskussionsrunde.

Das Thema lautete “Prozedurale 3D-Texturen auf CPU und GPU”. Wer sich mit 3D-Grafik auskennt, kann sich schon fast denken, worum es in meiner Bachelorarbeit geht.

Für die, die sich damit nicht so gut auskennen: Ich sollte in der Arbeit eine drei dimensionale Textur erstellen, welche nicht als Bild vorliegt, sondern mit Hilfe bestimmter Parameter errechnet wird (prozedural). Dabei kann ein Teil auf dem Prozessor vorberechnet werden und die eigentliche Berechnung des Texturwertes bzw. Farbwertes erfolgt in einem Shaderprogramm auf der GPU (Grafikkarte).

Wäre recht lang, würde ich nun das gesamte Thema erklären. Wer darüber mehr wissen möchte dem empfehle ich etwas danach zu suchen, gibt viele Informationen darüber im Internet. Ein Buch, dass ich verwendet habe, war “Texturing and modeling: a procedural approach” von David S. Ebert,  Forest Kenton Musgrave, Darwyn Peachey, Ken Perlin und Steven Worley. Ist komplett in englisch aber sehr Umfangreich. Beinhaltet sehr viele Informationen über prozedurale Texturen und prozedurale Modellierung.

 

Eigenes Spiel/Engine

Kommen wir zum zweiten Teil der “News”.

Da ich momentan nicht so viel zu tun habe, arbeite ich mich aktuell mehr in OpenGL (aufgrund der “Platformunabhängigkeit”) ein.

Ich arbeite mich da aktuell durch ein Tutorial und versuche mich an einem eigenen Spiel oder einer eigenen Engine, mit der ich arbeiten kann.

Aktuell habe ich eine eigenes Shaderframework gebastelt, mit dem ich Shader und Shaderprogramme erstellen kann.

Mit der Zeit werde ich das ganze noch weiter ausbauen, damit ich entsprechend mehr Funktionalitäten erhalte.

Ich werde die nächste Zeit (hoffentlich) mehr schreiben und dann auch einige Codebeispiele geben.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen